Berlin    -    München    -    Potsdam

Durch unser qualifiziertes Personal bieten wir Ihnen Beratung und Anlieferung im
gesamten deutschsprachigen Raum.

Der Schall und der Nachhall und seine Wirkung in Räumen

In Büros, vor allem in solchen, wo mehrere Mitarbeiter in einem Raum ihrer Tätigkeit nachgehen, kann es schnell geschehen, dass eine gewisse Lärmatmosphäre entsteht. Diese kann als störend empfunden werden und sogar den Umgang miteinander verändern. So kann ein anhaltender Geräuschpegel dazu führen,dass die Mitarbeiter schneller gestresst sind, und sich dadurch sogar deutlich schneller Konflikte zwischen den Kollegen entwickeln können.

Häufig sind in Büroräumen glatte und harte Materialien, wie zum Beispiel Beton, Glas oder MDF verbaut. Diese Materialien reflektieren den, im Raum befindlichen Schall. Und genau dieser Effekt sorgt dafür, dass Geräusche länger im Raum verweilen und sich, zu einem höheren Geräuschpegel summieren. So kann die Geräuschatmosphäre, selbst in einem Büro, in dem es, aufgrund der konzentrierten Arbeit, keine lauten Geräusche gibt, als unangenehm und störend empfunden werden.

Wie kann man dem Nachhall begegnen

Um diesen latenten Geräuschen und dem Nachhall entgegenzuwirken ist es wichtig Maßnahmen zu ergreifen um die Schallabsorption zu erhöhen. Das bedeutet, dass der Schall nicht mehr reflektiert, sondern eben absorbiert, beziehungsweise "geschluckt" wird. Natürlich könnte es auch eine Option sein andere Büroräume zu suchen oder aufwändige Renovierungen am Gebäude durchführen zu lassen. Es gibt aber im Hinblick auf die Raum-Akustik sehr gute und preislich vertretbare Alternativen dazu. Viele denken dabei zunächst an akustische Raumteiler, an großflächig abgehängte Deckenpaneele bespannt mit einem absorbierenden Material oder an das Einbringen von Trockenbauwänden, von Raum-in-Raum-Systemen oder von deckenhohen Trennwänden. Aber all diese Maßnahmen sind in Räumen, die in ihrer Großzügigkeit bestehen bleiben sollen, keine wirklich Alternative oder zumindest nur für Teilbereiche als partielle Lösung innerhalb einer umfassenden Akustik-Planung.

Akustische Wand-Verkleidungen

Deswegen gibt es auch die Möglichkeit die
Arbeitsplatz mit Wandabsorber im Bild-Optik
Wände zu verkleiden oder zu bespannen. Es handelt sich dabei um eine Bespannung der Wände mit einem schwer entflammbaren Stoff. Dieser Stoff absorbiert Schall und sorgt so für eine angenehmere Geräuschatmosphäre im Büro. Durch eine hohe Flexibilität der Anbringungsmöglichkeiten kann diese Wandbespannung an alle Begebenheiten angepasst werden. Wer Bedenken hat, dass dies eine sehr auffällige Maßnahme ist, und sich eventuell Sorgen um das Raumkonzept des Büros macht, kann beruhigt werden. Die Stoffe sind in verschiedenen Farben erhältlich und bedruckbar, so können die Schallabsorptionsmaßnahmen unauffällig in den Raum integriert werden. Ein positiver Nebeneffekt ist, dass eventuell kahle Wände gekonnt und sinnvoll verkleidet werden. Allerdings sind solche Wandbespannungen bzw. -Verkleidungen natürlich schon mit einem gewissen Arbeitsaufwand verbunden und stellen auch einen Eingriff in die Immobilie als solche dar die im Normalfall mit dem Vermieter abgestimmt werden muss.

Raum-Akustik Wandabsorber

Die noch einfachere Variante sind diesbezüglich akustische Paneele die ähnlich wie Bild an den Wänden befestigt werden können. Derartige Akustik-Paneele sind jedoch sehr viel besser bekannt unter dem Begriff Akustik-Wandabsorber oder Akustik-Element. Dadurch dass diese Akustik-Absorber so schnell und einfach montiert und demontiert werden können sind sie natürlich für die heutige sehr schnelllebige Zeit sehr viel besser geeignet weil man bei einem Umzug in neue Räume oder bei sonstigen Änderungen im Unternehmen diese ganz einfach mitnehmen kann. Zudem besteht die Möglichkeit lediglich Elemente an Wänden anbringen zu lassen und nicht die ganzen Wände verkleiden zu müssen. Außerdem gibt es natürlich inzwischen auch die verschiedensten Formen und Farben für diese Wandabsorber so dass sie auch als Ausrufezeichen im Hinblick auf das Design oder das Corporate Image eingesetzt werden können. Ähnlich wie die Akustik-Bilder, die im Normalfall einen deutlich geringeren Akustikeffekt aufweisen, könne n die akustischen Wand-Paneele im Normalfall auch individuell bedruckt werden.