Berlin    -    München    -    Potsdam

Durch unser qualifiziertes Personal bieten wir Ihnen Beratung und Anlieferung im
gesamten deutschsprachigen Raum.

Akustik in Büro, Betrieb und im Bildungsbereich

Telefone klingeln, der Kopierer summt und einige Arbeitsplätze weiter diskutieren Kollegen ein neues Projekt. Die normale Geräuschkulisse eines Großraumbüros.
Großraumbüro mit einer Besprechung im Hintergrund
Eine offene Gestaltung von Büros verbessert die Kommunikation im Unternehmen und fördert dadurch die Arbeitsergebnisse und kann Wirkungen bis hin zur Corporate Identity haben. Auf der anderen Seite beeinträchtigt der oftmals hohe Geräuschpegel allerdings die Konzentrationsfähigkeit und kann die positiven Effekte der verbesserten Kommunikation auf die Arbeitsleistung wieder teilweise oder ganz kompensieren bzw. eventuell sogar ins Gegenteil verwandeln. Denn ein zu hoher Lärmpegel kann ein massiver Stressauslöser sein der zu einer deutlich erhöhten Fehlerquote bis hin zu gesundheitlichen Problemen und den entsprechenden Folgekosten im Unternehmen führen kann. Ganz besonders gilt dies auch im beruflichen Weiterbildungsbereich, in Kindergärten, in Kitas, in Schulden oder an Hochschulen und Universitäten Und diese negativen Auswirkungen einer permanenten Geräuschkulisse gelten natürlich nicht zuletzt auch für den Produktionsbereich und für Läger oder sonstige betrieblichen Bereiche wo Menschen sich aufhalten oder arbeiten.

Dämmen oder absorbieren − Als Team zum Erfolg

Es gibt zwei Methoden, mit deren Hilfe sich die Raumakustik verbessern lässt. Zum einen die Schalldämmung, durch die verhindert wird, dass Schallwellen in einen angrenzenden Raum gelangen und zum anderen die Schallabsorption, die verhindert, dass Schallwellen in den Raum zurückgeworfen werfen.

Eine genau auf die Bedürfnisse des Unternehmens ausgelegte Kombination aus Dämmen und Absorbieren ist entscheidend für den Erfolg der Lärmschutzmaßnahme. Die technisch bauliche Umsetzung hängt unter anderem davon ab, ob sie Teil größerer Umbauarbeiten sind oder während des laufenden Geschäftsbetriebs durchgeführt werden. Es gibt mittlerweile eine Vielzahl von Lärmschutzelementen, die speziell für eine nachträgliche Montage geeignet sind so dass der erfolgreichen Arbeit im Team im Großraum nichts mehr im Wege steht.

Durch hohe Produktvielfalt leicht zu integrieren

Teambesprechung am Arbeitsplatz
Die Produktpallette reicht von der textilen Wand- und Deckenbespannung über schalldämmende Zwischenwände bis hin zum Schreibtischpanel. Rollwände lassen sich flexibel einsetzen und je nach Bedarf schnell und einfach verschieben. Zwischenwände aus schalldämmenden Materialien sorgen für Lärmschutz und Privatsphäre. Da neben akustischen auch visuelle Eindrücke die Qualität des Arbeitsumfeldes beeinflussen, werden viele der Schallschutzelemente in Farb- oder/und Design-Varianten angeboten oder sind auch mit diversen Motiven bedruckbar. Sie lassen sich dadurch auch optisch gut in bereits vorhandene Büroeinrichtungen integrieren.

Im Vorfeld einer Entscheidung für bestimmte Produkte oder Systeme empfiehlt es sich, professionelle Beratung in Anspruch zu nehmen. Ein fachmännisch erstelltes akustisches Gesamtkonzept ist zwar kostenintensiver als improvisierte Einzellösungen, trägt aber durch seine deutliche höhere Effizienz sehr viel schneller dazu bei, die angestrebten Ziele zu erreichen: Gesundheitsschutz durch Reduzierung des Stressfaktors Lärm, Erhöhung der Produktivität durch Absenkung des Geräuschpegel, Erhaltung einer offenen Bürostruktur und nicht zuletzt Optimierung einer designorientierten Bürokultur.